2017 – Zeit für einen Rückblick

Ein ereignisreiches Jahr mit Höhen und Tiefen liegt hinter Salon Bern

Der Salon Bern erstrahlt nach dem Umbau in einem neuen Glanz.

Auch in diesem Jahr war wieder einiges los im Salon Bern. Gleich zu Anfang des Jahres stand mit dem Umbau des Salons ein Großprojekt an. Wir haben uns großzügigere und hellere Geschäftsräume gewünscht, in denen sich unsere Kunden und Kundinnen wohlfühlen sollen. Nach einer längeren Umbauphase konnten wir Ihnen die neuen Räume präsentieren. Das Warten und der Aufwand haben sich gelohnt. An dieser Stelle möchten wir Ihnen für Ihr Verständnis und Ihr positives Feedback danken.

Im Sommer hatten wir die große Ehre, der Gewinnerin einer Verlosung von Great Lengths, Madeleine Lech, den Traum von einer langen, vollen Haarpracht zu erfüllen. “Dieses Gefühl, morgens mit langen Haaren aufzuwachen, in den Spiegel zu blicken und sich endlich richtig wohlzufühlen, ist wirklich unglaublich.” Wir freuen uns sehr, wenn unsere Kundinnen mit einem Lächeln aus dem Salon gehen. Einen Bericht über den Besuch von Madeleine im Salon sowie ein Interview mit Sabine Bern gibt es zum Nachlesen in der Changes – dem Magazin für Mode und Lifestyle von unserem Partner Great Lengths. Ein weiterer zweiseitiger Artikel über die Arbeit mit Haarverlängerungen und -verdichtungen im Salon Bern ist in der Novemberausgabe der führenden Fachzeitschrift TOP HAIR erschienen. Wir sind unglaublich stolz darüber, dass unserem kleinen Salon so viel Bedeutung beigemessen wird.

Im Sommer hat unser Salon Zuwachs bekommen. Seit Juli bereichert Conny unser Team. Sie kümmert sich zusammen mit Birgit um unser Backoffice und hält unseren Fachkräften den Rücken frei. Auch neu im Salon Bern: längere Öffnungszeiten am Samstag. Unsere neuen Öffnungszeiten von 8:30 – 15:30 Uhr kommen vor allem denjenigen zugute, die einen längeren Anfahrtsweg für einen Besuch bei uns auf sich nehmen.

Da es wichtig ist, über den Tellerrand zu blicken, hatten wir im August einen “Mädels-Tausch” mit einem befreundeten Salon. So konnte unsere Lisa eine Woche lang den Mitarbeitern im Salon zur Seite stehen und Einblick in unterschiedliche Arbeitsweisen bekommen. Im Gegenzug hatten wir tatkräftige Unterstützung einer Kollegin aus dem Partnersalon. Dieser Austausch war eine große Bereicherung für unser Team, von dem wir stark profitieren konnten.

Leider mussten wir im Sommer eine sehr traurige Nachricht verkünden. Am 31. August verstarb Wolfgang Bern. Zusammen mit Sabine Bern hat er das Geschäft von seiner Mutter 1992 übernommen und war bis zu seiner Erkrankung als Friseur und Geschäftsführer tätig. Viele Menschen haben uns ihr Beileid zum Ausdruck gebracht. Wir möchten uns auf diesem Weg für Ihre Anteilnahme bedanken.


Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir bedanken uns für Ihre Treue, Unterstützung und die warmen Worte, die uns immer wieder erreicht haben. Wir sehen uns 2018 wieder! Dann mit vielen Neuheiten, die zurzeit noch in der Vorbereitung sind. Eines können wir schon verraten: Es wird eine neue Pflegeserie für Extensions in unserem Salon geben.

 

Neuigkeiten